Aktuelle Information zu den CCD-Sensoren der Kameramodelle Leica M9 / M9-P / M Monochrom / M-E

Nach dem erfolgreich gestarteten und weitgehend abgeschlossenen Austauschprogramm für korrodierte Sensoren bei den Kameramodellen M9, M9-P, M Monochrom und M-E, möchten wir Sie nun gerne über die zukünftige neue Regelung des Programms informieren.

Bis zum 15. August 2017 bieten wir Ihnen für diese Kameramodelle unverändert den kostenlosen Austausch eines betroffenen Sensors an. Dies gilt auch weiterhin ab dem 16. August 2017 für die oben aufgeführten Kameramodelle, die innerhalb der letzten fünf Jahre als Neuware erworben wurden.

Für alle oben aufgeführten Kameramodelle, die vor über fünf Jahren erworben wurden, bieten wir unseren Kunden ab dem 16. August 2017 bis auf Widerruf folgendes neues Programm an: Dieses umfasst den Austausch eines betroffenen CCD-Sensors gegen eine Kostenbeteiligung in Höhe von 982 Euro (825 Euro zzgl. 19% MwSt.). Zusätzlich ist in diesem Programm die kostenlose Generalüberholung* Ihrer Leica M-Kamera sowie ein Jahr Garantie entsprechend unserer Garantiebedingungen für Neuware enthalten. Damit möchten wir einen Beitrag zum Werterhalt Ihrer Kamera leisten.
Zudem haben wir unsere Upgrade-Angebote zugunsten unserer Kunden überarbeitet. Anstelle eines Sensoraustauschs bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, ihre betroffene Kamera in Zahlung zu geben und ausgewählte Leica M-Kameramodelle der Typ 240-Generation zu noch attraktiveren Konditionen zu erwerben. Bei Interesse informiert und berät Sie der Leica Customer Care gerne über die entsprechenden Möglichkeiten.

In diesem Zusammenhang möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass der Tausch der CCD-Sensoren sowie die Upgrade-Angebote nur für von diesem konkreten Problem betroffenen Kameras und nur für die oben aufgeführten Modelle des Leica M-Systems angeboten werden kann. Ein präventiver Austausch des Sensors ist in diesem Programm nicht inkludiert.

*Die Generalüberholung der Leica M-Kamera beinhaltet die folgenden Leistungen:
• Reinigung und Überholung der Verschlussaufzugsmechanik
• Reinigung und Instandsetzung des Multifunktionsrads
• Reinigung des Hauptschalters und Zeitenrads
• Justierung der Bodendeckelverriegelung
• Ausbesserung der Gravuren
• Erneuerung der Bodendeckelfolie
• Instandsetzung der Sucheranzeigen

Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Ihr Gerät betroffen ist, steht der Leica Customer Care telefonisch (06441-2080-189) und per Email (customer.care@leica-camera.com) für Sie zur Verfügung. Gerne können Sie uns nach vorheriger Terminabsprache auch vor Ort besuchen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Q&A

Wie wird festgestellt, ob meine Leica M älter als fünf Jahre ist?

Es gilt das Datum, an dem die Kamera als Neuware erworben wurde. Als Nachweis dient der Kaufbeleg. Falls der Kaufbeleg nicht vorhanden ist, wird das Alter der Kamera anhand der Seriennummer bestimmt, hier gilt das Datum der Auslieferung an den Händler.

Welcher Zeitpunkt wird für die Festlegung, ob sich meine Kamera innerhalb des Vollkulanzzeitraums befindet, zu Grunde gelegt?

Es gilt das Datum, an dem der Defekt an die Leica Camera AG gemeldet wurde. Zum Nachweis, dass es sich im konkreten Fall um den entsprechenden Sensor-Defekt handelt, ist eine Überprüfung durch den Leica Customer Care notwendig. Diese kann durch Einsenden der Kamera erfolgen, oder durch Einsenden eines geeigneten Testbildes und anschließender Überprüfung der Kamera durch das Fachpersonal im Leica Customer Care.

Wie hoch sind die Preise, wenn ich ein Upgrade anstatt der Reparatur in Anspruch zu nehmen?

Konkrete Preise für Ihren Upgrade-Wunsch nennt Ihnen der Leica Customer Care.

Kann ich auch ein Upgrade auf eine Leica M10 durchführen?

Aufgrund der extrem hohen Nachfrage für die neue Leica M10 ist diese von dem Upgrade-Programm ausgeschlossen. Nur die folgenden aufgelisteten Kameras der direkt nachfolgenden Generation der Leica M9 Kamera stehen für ein Upgrade zur Verfügung:
•    Leica M (Typ 240)
•    Leica M-P (Typ 240)
•    Leica M Monochrom (Typ 246)

Top