Im Rahmen der PHOTOFAIRS Shanghai (8. bis 10. September 2017) präsentiert die Leica Camera AG zum dritten Mal in Folge als offizieller Fotografie-Partner eine facettenreiche Ausstellung aus dem Genre Street Photography.

Diese beinhaltet ikonische Werke des renommierten und weltweit bekannten Magnum Fotografen Elliott Erwitt, Bilder von Joel Meyerowitz, einem der herausragendsten Vertretern der Street- und Farbfotografie sowie Leica Hall of Fame Award Preisträger, Fotografien des international aufstrebenden Leica Street Photographers Matt Stuart sowie Aufnahmen des jungen chinesischen Street- und Dokumentarfotografen Ya’nan Li.

© Elliott Erwitt

„Es geht darum, dass man auf das reagiert, was man sieht, und zwar möglichst ohne vorgefasste Meinung. Bilder findet man überall. Es geht letztlich nur darum, Dinge zu bemerken und anzuordnen. Man muss sich für das interessieren, was einen umgibt, und man muss sich für die Menschen und für die menschliche Komödie interessieren“, erläuterte einst Elliott Erwitt.

Die auf der PHOTOFAIRS Shanghai präsentierte Serie „Personal Best for Leica“ – bestehend aus den 50 Lieblingsbildern Elliott Erwitts – sind Zeugnis seiner jahrzehntelangen engen und freundschaftlichen Verbindung zu Leica. Seine Arbeiten, meist in Schwarzweiß gehalten, widmen sich prominenten Persönlichkeiten und denkwürdigen Momenten der Zeitgeschichte – sie gelten als moderne Meisterwerke der Fotografie.

Erwitts feiner und kluger Humor gilt als sein Markenzeichen, der sich in vielen seiner Bilder widerspiegelt.

© Joel Meyerowitz

Mit den Werken aus der Serie „Leica Hall of Fame 2016“ von Joel Meyerowitz präsentiert Leica auf der PHOTOFAIRS Shanghai zweifellos einen der renommiertesten Vertreter der Street- und Farbfotografie aus den USA. „Für mich ist alles, was man auf der Straße sieht, ein Geschenk. Aber dieses Geschenk bekommt man nur, wenn man jeden Tag dort hinausgeht“, so Joel Meyerowitz.

Wie kaum einem anderen gelingt es ihm immer wieder, im überbordenden Gewirr des Alltags überraschende und oft sehr kuriose Momente einzufangen. Die in Bruchteilen von Sekunden erkannten Motive präsentieren sich dabei stets als perfekt gestaltete Kompositionen, ganz gleich ob in Schwarzweiß oder in Farbe aufgenommen.

2016 wurde Meyerowitz mit dem Leica Hall of Fame Award geehrt, um seine bedeutende Arbeit als Fotograf sowie seine einzigartige fotografische Handschrift zu würdigen.

© Matt Stuart

Wie kein anderer kennt Matt Stuart die lebendigen Straßen der Metropole London und hat sie zu seinem Jagdrevier erklärt – er zählt längst zu den profiliertesten Vertretern aktueller Street Photography, was unter anderem an seiner Serie „London Street Life“ deutlich wird. Vom grimmigen Passanten bis zum schelmischen Teufel: Matt Stuart fängt unglaubliche Momente des Lebens auf den Straßen seiner Heimatstadt ein, die zeigen, wie bunt, irrwitzig und vielfältig das Stadtleben sein kann.

Seit zwei Dekaden ist er fast jeden Tag auf den belebten Straßen und Plätzen der britischen Metropole auf der Suche nach dem perfekten Moment. Nie verlässt er das Haus ohne seine Leica; digitale Nachbearbeitung lehnt er ab. Mit unglaublicher Geduld, aber auch mit der nötigen Hartnäckigkeit gelingt es ihm, ungewöhnliche Situationen und außergewöhnliche Augenblicke aus dem hektischen Straßenalltag zu erkennen und in Sekundenschnelle einzufangen.

© Ya’nan Li

Mit der Serie „The Festival of Insignificance” präsentiert Leica herausragende Werke des jungen chinesischen Street- und Dokumentarfotografen Ya’nan Li. „Jede Straße hat ihre ganz eigenen Qualitäten und Geschichten. Ich liebe es, diesen einen Moment vorauszuahnen und mich darauf einzustellen, bevor ich ihn festhalte. Dabei fallen mir ganz subtile, kleine Details auf“, so Ya’nan Li.

Auf beeindruckende Weise fängt er in seinen Bildern das Leben in verschiedenen Städten und Metropolen Chinas ein. Die Serie verdeutlicht, wie stark die einzelnen Regionen, trotz geografischer Distanz, in Bezug auf Farbe und Verhaltensweisen miteinander verbunden sind – sie wirken wie Bestandteile eines bunten, lebhaften Festivals.

Seine Werke wurden bereits mit zahlreichen Preisen gewürdigt, unter anderem mit dem National Geographic Award in den USA und in China. Darüber hinaus belegte er 2014 den 1. Platz in der Kategorie „Black and White“ des Hamdan National Photography Contests in Dubai und war unter den Finalisten der 158. Royal Photography Society International Print Exhibition. Seine Werke wurden bereits in zahlreichen Ausstellungen in den USA, Großbritannien, Dubai und Katar gezeigt.

   

Oben