Max Pinckers | Winner | 1512x1008 Max Pinckers | Winner | 1512x1008 Mary Gelman | Newcomer | 1512x1008 Mary Gelman | Newcomer | 1512x1008

Die diesjährigen Gewinner des Leica Oskar Barnack Award (LOBA) stehen fest

Die diesjährigen Gewinner des international renommierten und traditionsreichen Fotowettbewerbs Leica Oskar Barnack Award (LOBA) stehen fest.

In der Hauptkategorie „Leica Oskar Barnack Award“ überzeugte der Belgier Max Pinckers die fünfköpfige Jury mit seiner Serie „Red Ink“. In der Kategorie „Leica Oskar Barnack Award Newcomer“ für Nachwuchsfotografen unter 25 Jahren setzte sich die Russin Mary Gelman mit ihrer Serie „Svetlana“ durch. 

„Im Namen der gesamten Jury beglückwünsche ich die Gewinner des diesjährigen Leica Oskar Barnack Awards, Max Pinckers und Mary Gelman. Beiden ist mit ihren Bildserien eindrucksvoll der humanistische Blick auf die Gesellschaft mit dem Mensch im Mittelpunkt gelungen. Die Vielfalt sowie die herausragende Qualität der rund 2.500 Einreichungen aus 110 Ländern hat die gesamte Jury sehr beeindruckt. Die Einreichungen verdeutlichen, dass das Wettbewerbsthema‚ ‚die Beziehung des Menschen zu seiner Umwelt‘, welches bereits seit 1979 zur ersten Ausschreibung des LOBA besteht, damals wie heute aktuell und von hoher Bedeutung ist“, so Karin Rehn-Kaufmann, Art Director & Chief Representative Leica Galleries International.

Die Gewinner und Finalisten des LOBA werden am 10. Oktober im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in Berlin ausgezeichnet. Die Bildserien aller zwölf Finalisten sind anschließend vom 10. bis zum 31. Oktober 2018 in einer großen Ausstellung in der „Neuen Schule für Fotografie“, Brunnenstraße 188-190, 10119 Berlin zu sehen. Begleitend zur Ausstellung erscheint der LOBA Katalog 2018, der die Gewinner und Finalisten mit umfangreichen Bilderstrecken und Interviews detailliert vorstellt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.leica-oskar-barnack-award.com

Oben