Leica_Noctivid_Edition_Olive_Green_Landscape_Teaser_960x640_01 Leica_Noctivid_Edition_Olive_Green_Landscape_Teaser_960x640_02

Leica Noctivid als Edition in Olivgrün

Intensiver, kontrastreicher, lichtstärker.

Mit dem Leica Noctivid hat die Leica Sportoptik einen neuen Maßstab im Bereich der Beobachtungsoptiken gesetzt. Mehr als ein Jahrhundert Erfahrung in der Optikendwicklung bilden die Basis für diese neue Generation von Leica Ferngläsern, die eine bislang unerreichte Qualität bieten. Jetzt sind die Leica Noctivid Modelle – neben der schwarzen Variante - auch mit olivgrüner Armierung erhältlich.

Das Leica Noctivid ist kompakt in den Abmessungen, stilvoll und elegant und dennoch äußerst robust und belastbar. In jeder Lebenslage einsetzbar, setzt das Leica Noctivid im äußeren Design ebenso neue Maßstäbe, wie in Optik und Mechanik. Die neuen Leica Fernglasfamilie der Leica Noctivid vereint das Beste aus modernsten und innovativsten Technologien auf höchstem Niveau.

Nanette Roland, Leica Sportoptik Produktmanagerin Beobachtungsoptik: „Das Leica Noctivid ist so dynamisch wie die Natur selbst. Konstruktion und Optik sind inspiriert von den besten Beobachtern aus der Tierwelt. Wie kein anderes Fernglas kombiniert es schärfste Bilder, Streulichtunterdrückung, Listtransmission und innovatives Design zu dieser vollendeten Perfektion. Damit bietet das Fernglas stärkste Kontraste, räumlichste Bildeindrücke und spontane Bedienung und ermöglicht noch nie erlebte Beobachtungen.“ 

Die Konstrukteure haben mit dem Leica Noctivid eine Beobachtungsqualität erzielt, die höchsten Ansprüchen erfüllt. Schott HTTM-(Hochtransmissions-) Gläser sorgen für verblüffend natürliche Farben. Bei den Leica Noctivid Ferngläsern kamen neue Hochtemperatur-Plasmaverfahren für anspruchsvollste Beschichtungen der Linsen zum Einsatz, die eine perfekt ausbalancierte Lichttransmission über den gesamten Wellenlängenbereich und damit eine atemberaubend helle und farbneutrale Darstellung garantieren.

Innovative Blendensysteme zur Streulichtunterdrückung sorgen zudem für die optimale Reduzierung von Reflexen und einen maximalen Kontrast. Durch die Veränderung der Radien der Linsen konnte die Schärfe bis zum Sehfeldrand nochmals verbessert werden. Die von Leica entwickelte AquaDura®-Vergütung sorgt für kristallklare Sicht bei jedem Wetter und schützt die Gläser vor Kratzern und Abrieb. Schmutz und Fingerabdrücke lassen sich aufgrund der Vergütung mühelos entfernen. 

Die vollendete Abstimmung aller optischen und mechanischen Innovationen führt zu einem unvergleichlich plastischen Seherlebnis. Dabei legten die Ingenieure bei der Konstruktion des Leica Noctivid besonderen Wert auf eine kompakte Bauweise und perfekte Mechanik. Die Fernglastuben lassen sich leicht mit einer Hand umgreifen. Durch die kompakte Bauweise ruht das Gewicht in der Mitte der Handfläche. Die griffige Gummiarmierung verleiht den Körpern eine ungemein angenehme Haptik und ist gleichzeitig rutschfest und stoßdämpfend. Die hochfeste, von Leica patentierte Lackierung der Klasse H8 schützt die Metalloberflächen des robusten Magnesiumgehäuses zusätzlich. Auch die Fokussierung erfolgt beim Leica Noctivid so präzise wie bei keinem anderen Fernglas: Mit dem neu entwickelten Fokussierrad können kleinste Details fokussiert werden oder weiteste Distanzen schnell ins Zentrum gerückt werden.

Das Leica Noctivid in grün ist ab März in Leica Stores und Boutiquen sowie im Fachhandel erhältlich. 

Leica Noctivid 8 x 42, grün

Leica Noctivid 10 x 42, grün

Mehr zum neuen Leica Noctivid als Edition in Olivgrün erfahren Sie hier.

Oben