17. WestLicht Foto-Auktion

9. März 2018, 17 Uhr (MEZ)

Historische, klassische und zeitgenössische Fotografie Nobuyoshi Araki, Diane Arbus, Henri Cartier-Bresson, René Burri, Bruce Davidson, Nan Goldin, William Klein, und viele mehr.

Große Persönlichkeiten vor und hinter der Kamera, ikonische Momente der Zeitgeschichte. Mit ihren 215 Losen zeigt die 17. WestLicht Foto-Auktion erneut, dass kein anderes Medium unser Bild von der Welt in den letzten eineinhalb Jahrhunderten so geprägt hat.

Mehr Informationen finden Sie hier.

32. WestLicht Kamera-Auktion

10. März 2018, 11 Uhr (MEZ)

Die WestLicht Kamera-Auktion am 10. März 2018 wird ganz besonders spannend!

Mit der Leica 0-Serie Nr. 122 (Schätzpreis: 700.000–900.000 Euro) ist es gelungen, ein ganz außergewöhnliches und rekordverdächtiges Los anzubieten. Die 0-Serien Leica ist eine der großen Raritäten der Kamerageschichte. Ein Exemplar mit der Nummer 116 wurde 2012 bei WestLicht versteigert und ist die bis heute teuerste jemals verkaufte Kamera.
Das nun angebotene Exemplar ist in fantastischem Originalzustand und damit auch das am besten erhalten gebliebene. 1923, zwei Jahre vor der Markteinführung der Leica, produzierte Ernst Leitz 25 Testkameras für das 35mm Filmmaterial (Seriennummern 101-125) – nur etwa drei Stück sind im Originalzustand erhalten.

Diese historische Leica, wie auch andere Highlights der Auktion, kommt aus der berühmten Sammlung von Jim Jannard, dem Gründer von Oakley und Hersteller der RED Digital Camera.
Unter den Spitzenlosen finden sich viele weitere Schätze aus dem Hause Leica/Leitz.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Oben