LEICA M10

Die Kamera.

M10, schwarz verchromt
M10, schwarz verchromt M10, silbern verchromt

Leica M10

Die Kamera.

Sie steht wie keine andere in perfekter Balance zwischen langer Tradition und technischer Innovation und vereint die Essenz dessen, was beim Fotografieren wirklich wichtig ist.

Mit kompakteren Maßen, verbesserter Performance und neuem ISO-Einstellrad an der Deckkappe bietet sie M-Fotografen genau das, was sie sich von einer M-Kamera wünschen.

Seitdem die Leica M3 1954 auf der photokina vorgestellt wurde, definiert jede Kamera des M-Systems in ihrer Zeit den Stand des technisch Machbaren unter der Prämisse des fotografisch Sinnvollen. Bis heute verkörpert Leica diese Hingabe an Qualität, Handwerkskunst und die Philosophie der Fotografie.

Über 60 Jahre Messsuchererfahrung, 11 Jahre Entwicklung digitaler M-Kameras und wertvolles Feedback engagierter M-Fotografen haben die Leica Ingenieure zu der schlanksten digitalen M aller Zeiten inspiriert: der Leica M10.

Mit der Leica M10 zu arbeiten, war wie die Begegnung mit einem alten Freund.
Matt Stuart

Dass er im Bruchteil einer Sekunde eine Situation erfassen und das perfekte Bild herauspräparieren kann, hat der britische Fotograf Matt Stuart in den letzten 20 Jahren in seiner Heimatstadt London unermüdlich trainiert. Kein Wunder, dass er längst zu den profiliertesten Vertretern aktueller Street Photography zählt.

Kampagnenseite_Gallery-Bild_Matt-Stuart-1_1512x1008 Kampagnenseite_Gallery-Bild_Matt-Stuart-2_1512x1008 Kampagnenseite_Gallery-Bild_Matt-Stuart-3_1512x1008 Kampagnenseite_Gallery-Bild_Matt-Stuart-4_1512x1008 Kampagnenseite_Gallery-Bild_Matt-Stuart-5_1512x1008
196570430

Als einer der Ersten hat Stuart die neue M10 in Brüssel ausprobiert. So vielfältig auch die Eindrücke in den unterschiedlichen Stadtvierteln sind, so beständig erscheint das Ergebnis: Kuriose Details, großartige Situationskomik, die spannenden kleinen Momente des Alltags hat Stuart auch in Brüssel in perfekten Meisterwerken eingefangen. Denn die neue Kamera war gleich vertraut: "Die M10 fühlt sich genauso an wie eine analoge Leica. Klein, diskret, für mich ist sie perfekt. Es ist wie die Begegnung mit einem alten Freund."

Was mir am meisten gefällt, ist die Möglichkeit, ISO, Belichtungszeit und Blende einzustellen, selbst wenn die Kamera ausgeschaltet ist.
Fulvio Bugani

Seit 2009 reist der italienische Fotograf Fulvio Bugani (*1974) immer wieder nach Kuba. Auch als er den Auftrag erhielt, die Leica M10 zu testen, begab er sich wieder auf die Karibikinsel, die mittlerweile sein zweites Zuhause geworden ist.

Kampagnenseite_Gallery-Bild_Fulvio-Bugani-1_1512x1008 Kampagnenseite_Gallery-Bild_Fulvio-Bugani-2_1512x1008 Kampagnenseite_Gallery-Bild_Fulvio-Bugani-3_1512x1008 Kampagnenseite_Gallery-Bild_Fulvio-Bugani-4_1512x1008 Kampagnenseite_Gallery-Bild_Fulvio-Bugani-5_1512x1008

„Die Bilder, die ich jetzt mit der M10 fotografiert habe, sind Teil eines Langzeitprojekts, das ich als Dokumentation des kubanischen Lebensstils begonnen hatte. Im Laufe der Zeit hat es sich in Richtung einer persönlichen Erkundung der aktuellen Lage des Landes mit dem Anspruch entwickelt, alle Facetten der Situation besser zu verstehen“, fasst Bugani seine Arbeit auf Kuba zusammen.

Ich habe versucht, mich auf das einzulassen, was die neue M10 anzubieten hat. Daher habe ich häufig bei wenig Licht und mit hohen ISO-Werten fotografiert und auch auf die Aufnahmegeschwindigkeit geachtet.
William Daniels

William Daniels zeichnet ein zumeist elegisches Bild von Rumänien, so wie er es gesehen hat, als er sich mit der Leica M10 und dem Summilux-M 1:1,4/35 und 50 mm ASPH. auf eine Rundreise begeben hat. Von Bukarest nach Constanta am Schwarzen Meer, nach Cluj-Napoca im Norden des Landes und ins ländliche Rosia Montana.

Kampagnenseite_Gallery-Bild_William-Daniels-1_1512x1008 Kampagnenseite_Gallery-Bild_William-Daniels-2_1512x1008 Kampagnenseite_Gallery-Bild_William-Daniels-3_1512x1008 Kampagnenseite_Gallery-Bild_William-Daniels-4_1512x1008 Kampagnenseite_Gallery-Bild_William-Daniels-5_1512x1008

Nicht dass der französische Fotograf nicht auch ins pulsierende Nachtleben der Hauptstadt eingetaucht wäre, den Empfindlichkeitsspielraum der M10 ausnutzend, doch auch hier war es ein einsamer Nachtclubgast, in Blau getaucht, dem seine besondere Aufmerksamkeit galt. Und immer ist es ein besonderes Licht, ein besonderer Schattenfall, was sein Interesse geweckt hat.

Leica M10

Erleben Sie kompromisslose Leidenschaft für Qualität.

  • So schlank wie eine analoge M

    Viele Fotografen schätzen die Abmessungen analoger M-Modelle aufgrund ihrer Ergonomie sowie ihres Tragekomforts. Die Leica M10 entspricht exakt den Maßen.

  • ISO-Einstellrad

    Mit dem ISO-Einstellrad können alle für eine Aufnahmesituation wichtigen Einstellungen vorgewählt werden – sogar ohne die Kamera einzuschalten.

  • Erweiterte ISO-Einstellungen

    Das Spektrum der ISO-Werte wurde bei der Leica M10 dank des neuen Sensordesigns erweitert. Es ermöglicht Aufnahmen mit Lichtempfindlichkeiten von ISO 100 bis 50.000.

  • Reduziertes Bedienkonzept

    Fokussierung auf die wesentlichen fotografischen Funktionen: Auf der Kamerarückseite befinden sich gerade einmal die drei Tasten „Wiedergabe“, „Live-View“ und „Menü“.

  • Mehr Durchblick mit verbessertem Sucher

    Für eine bessere Motivübersicht wurde das Sehfeld um 30 % und die Vergrößerung auf 0,73-fach erhöht. Zudem ist die Pupillenlage deutlich vergrößert worden.

  • Schnelle Aufnahmefrequenz

    Mit dem großen Arbeitsspeicher von 2 GB sowie der Aufnahmefrequenz von bis zu 5 Bildern pro Sekunde verpasst der Fotograf nie wieder den perfekten Moment.

Designed und made

in Germany

Die Leica M10 steht für Tradition, Design und Qualität „made in Germany“. Profitieren Sie von über 100 Jahren Leica Erfahrung in der Fotografie. Erleben Sie in jedem Detail hohe Ingenieurskunst, zeitloses Design und herausragende Qualität. Echte Handarbeit „made in Germany“. Leica M10. Die Kamera.

Leica Store & Händler Finden Sie einen Store oder Händler in:
Oben