LEICA M7

Vorbildlich analog. Zeitlose Fotokunst.

M7, schwarz verchromt
M7, schwarz verchromt M7, silbern verchromt

Analoge Fotografie

In unserem zunehmend elektronischen Zeitalter behauptet sich die Leica M7 als puristische Kamera und verwandelt den Akt des Fotografierens in ein aufregend sinnliches Erlebnis: erst die Konzentration, dann die Vorfreude und schließlich das Glücksgefühl angesichts der brillanten Ergebnisse.

Belichtungsautomatik als Alternative

Als Alternative zum vertrauten manuellen Belichtungsabgleich analoger M Kameras – der bei der M7 natürlich weiterhin zur Verfügung steht – bietet die Kamera eine komfortable, stufenlos arbeitende Zeitautomatik mit Messwertspeicherung, die durch leichtes Drücken des Auslösers aktiviert wird.

 

Kreative Blitzoptionen

Die M7 ermöglicht mit ihrem speziellen Blitzgerät das Blitzen auf dem zweiten Verschlussrollo. Der Vorteil: Objekte in Bewegung wirken natürlicher. Neben der Standardsynchronisationszeit von 1/50 s bietet die M7 in Verbindung mit bestimmten Blitzgeräten von Metz auch Synchronisationszeiten bis zu 1/1000 s.

 

Nie mehr falsch belichten

Bei der Leica M7 können Sie die Filmempfindlichkeit nicht mehr nur manuell, sondern wahlweise auch automatisch einstellen, Letzteres mithilfe eines eingebauten Filmempfindlichkeitssensors im Kameragehäuse. Ärgerliche Fehlbelichtungen durch falsche ISO-Einstellungen sind damit ausgeschlossen. Bei der Belichtungsautomatik hat der Fotograf darüber hinaus die Möglichkeit, 2 Stufen weit auf- oder abzublenden.

 

Mehr Präzision plus Handbetrieb

Der horizontal ablaufende Schlitzverschluss wurde für die Leica M7 komplett überarbeitet – und ist jetzt elektronisch! Der Auslöser ist extrem leise, so dass man sich dem Motiv ungehört nähern kann. Die beiden häufigsten Belichtungszeiten, 1/60 und 1/125 s, funktionieren übrigens auch ohne Strom. Das heißt, selbst wenn der Akku seinen Dienst versagt, lässt diese Kamera Sie nicht im Stich.

 

Starten ... oder warten

Der ON/OFF-Schalter, ergonomisch direkt neben dem Auslöser platziert, erfüllt zwei wichtige Funktionen: Zum einen startet er die Elektronik der Leica M7, zum anderen blockiert er bei ausgeschalteter Kamera den Auslöser.

 

Oben