Afternoon-Rains Coffee-Pickers Elizabeth Turning the coffee Watering the Seedlings

"Origin", Kunstfotografie über Tanzania von Jakob de Boer

Jakob de Boer ist ein kanadischer Regisseur/Produzent, Kunstfotograf und visueller Geschichtenerzähler, der durch seine Fotografie den Wunsch teilt, das Verständnis in der Welt dafür zu erlangen, die Kamera als ein Ermittlungswerkzeug anzusehen. Seine Arbeit wurde von den Filmemachern Ridley Scott, David Lean und Hayao Miazaki und ihrer Verwendung von Bildern, Emotionen zu erwecken und eine Geschichte zu erzählen, beeinflusst.

Jakob’s große künstlerischen Fotos zeigen die Einzigartigkeit und Schönheit der Umgebung, das tägliche Leben der kleinen Gemeinschaften offenbarend, in denen Frauen die Protagonisten sind, und Geschichten erzählend, welche Emotionen erwecken und die Natur durch das Lichtspiel, geschickt von dem Augen des Fotografen eingefangen, feiert.

Wenn er nicht seine eigenen Projekte shootet, ist Jakob Prototyp-Tester für die Leica Camera AG. Bei seinem ersten Trip zur Songwa Plantage im März 2015, war er für La Marzocco und Leica unter Vertrag, die Leica M Monochrom (Typ 246) zu testen, welche zu diesem Zeitpunkt auf den Markt gekommen ist. Die Leica M Monochrom (Typ 246) nimmt authentische Schwarz-Weiß-Bilder auf, mit herrlicher Auflösung und schöner subtiler Tonalität.

Ein Prozentsatz der Erlöse von dem Verkauf der Bilder, jetzt und in Zukunft, wird von "La Marzocco" für die Gemeinschaft in der unmittelbaren Nähe der Plantage gespendet. Die 1927 von Giuseppe und Bruno Bambi gegründete Firma La Marzocco hat ihren Ursprung in Florenz, in Italien. La Marzocco genießt in der ganzen Welt ein hohes Ansehen als Hersteller von hochwertigen Espressomaschinen mit handgearbeitetem und einzigartigem Design und Blick für feine Details. Auch heute noch ist La Marzocco trotz der bedeutenden Innovationen in der Produkttechnologie, die sie ihren Kunden und der Industrie anbietet, weiterhin ein Handwerksbetrieb.

Sie können Jakob de Boer's Bilder in der Leica M Monochrom (Typ 246) Galerie ansehen. Erfahren Sie zudem mehr über sein Projekt auf dem Leica Blog.

Oben