© Tom Munro

Der britische Top-Fotograf Tom Munro arbeitet seit zehn Jahren mit dem S-System. Das S Magazin feiert diese erfolgreiche Beziehung in seiner zehnten Ausgabe.

Jede Ausgabe des S Magazins ist herausragenden Fotografen gewidmet. Seit der Entstehung des Magazins zählten dazu etwa die deutsche Fotografin Ellen von Unwerth (No. 8), ebenso wie der berühmte Magnum-Fotograf Bruce Gilden (No. 7), der mexikanische Meister des Sonnenlichts, Enrique Badulescu (No. 6) oder die fotografische Naturgewalt Rankin (No. 3). Die aktuelle Ausgabe des S Magazins präsentiert nun eine Auswahl von Arbeiten des britischen Mode-, Porträt- und Kunstfotografen Tom Munro, der die Seiten mit seinen eindrucksvollen Modestrecken, Star-Porträts und Werbekampagnen füllt, die alle mit dem S-System entstanden sind. Tom Munro arbeitet bereits seit der Markteinführung mit dem S-System, sodass ein Portfolio seiner Arbeiten des vergangenen Jahrzehnts eine perfekte Möglichkeit bietet, auf die Geschichte des Systems zurückzublicken – und sich dabei auf eine ebenso bemerkenswerte Zukunft zu freuen.

Text 1 | Cover - Angelina Jolie |1512x1008 Text 1 | Alana Zimmer, Julia Stegner, Kasia Struss - W-Magazine | 1512x1008 Text 1 | Legs - W-Magazine | 1512x1008 Text 1 | Lily Nova - Vogue Italia |1512x1008 Text 1 | Nadja Bender - Vogue Italia | 1512x1008

Obwohl Munros Karriere relativ spät startete –er war bereits Anfang Dreißig und lebte damals, im Jahr 1997, in New York – entwickelte sie sich mit unglaublicher Geschwindigkeit: Im Januar fand er einen Agenten, im März fotografierte er bereits für die amerikanische Vogue – und sein Erfolg ist seither ungebrochen. Im S Magazin spricht der Künstler auch über seine außergewöhnliche Lebensgeschichte – von seiner englischen Schulzeit auf dem Land, seinen Backpacking-Abenteuern im Fernen Osten mit der Leica R4, bis hin zum großen Sprung ins Ungewisse, als er nach New York zog, um an der renommierten Parsons New School for Design zu studieren. Danach erlernte er sein Handwerk als Assistent des berühmten Fotografen Steven Meisel, bevor er im Jahr 1997 seine eigene Karriere startete –und dabei innerhalb kürzester Zeit die berühmtesten Supermodels der Welt vor seiner Kamera hatte.

Zu seinen hochkarätigen Auftragsarbeiten zählt auch eine langjährige Zusammenarbeit mit Madonna, bei deren Musikvideos er bereits mehrmals Regie führte. Sie beschrieb Munro als „den unkompliziertesten, ungezwungensten Fotografen, mit dem ich je gearbeitet habe. Wenn er nervös ist, zeigt er es nicht – er ist die Ruhe selbst. Und was ich natürlich auch toll an ihm finde: er geht immer sicher, dass du auf den Fotos sexy aussiehst! Und das alles scheint auch noch vollkommen mühelos zu sein.“

Text 2 | Rosie Huntington-Whiteley | 1512x1008 Text 2 | Adriana Lima - Vogue Japan | 1512x1008 Text 2 | Kirsten Dunst - Vanity Fair | 1512x1008 Text 2 | Naomi Campbell - Vogue Brasil | 1512x1008

Im Laufe der vergangenen zehn Jahre hat der Fotograf mit Supermodels wie Naomi Campbell, Rosie Huntington-Whiteley und Doutzen Kroes gearbeitet und die größten Stars der Gegenwart in ikonischen Porträts festgehalten – darunter Angelina Jolie, Eddie Redmayne, Justin Timberlake, Kristen Stewart, Penélope Cruz und Rihanna, um nur einige zu nennen.

So ist es kaum verwunderlich dass das S Magazin No. 10 in mancher Hinsicht einem Who’s Who der berühmtesten, schönsten und einflussreichsten Persönlichkeiten unserer Zeit nahekommt – wobei die ausgewählten Bilder auch die gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen der letzten zehn Jahre auf wunderbare Weise veranschaulichen.

Die gedruckte Version des S Magazins kann im LFI-Online-Shop erworben werden.

Das S Magazin kann darüber hinaus kostenlos in der S App bezogen werden, verfügbar für alle iOS- und Android-Geräte. Weitere Informationen finden Sie auf der S Magazin Website.

Oben