Leica FOTOS: Universelle App für Smartphones startet zur photokina 2018 in öffentliche Testphase

Mit Leica FOTOS kündigt die Leica Camera AG heute eine gänzlich neue Foto-App für Leica Kameras an. Als täglicher Begleiter erfüllen Smartphones heute viele Aufgaben auf einmal. Neben herkömmlichen Funktionen, stehen für Fotografen oft auch die mobile digitale Bildbearbeitung, das Teilen ihrer Aufnahmen und die Bildverwaltung im Fokus. Dazu hatte Leica Camera in der Vergangenheit eine Vielzahl von verschiedenen Apps im Angebot, welche je nach Kamera heruntergeladen und installiert werden konnten. Ab sofort ersetzt mit Leica FOTOS eine einzige Anwendung alle diese Apps.

Im Mittelpunkt der Entwicklung von Leica FOTOS stand gänzlich die Nutzungserfahrung und wie man sie so umfassend und dabei unkompliziert wie möglich gestalten kann. Im Ergebnis ermöglicht die App, dass Leica Fotografen ihre Smartphones nahtlos in den täglichen Workflow integrieren können, von der Verbindung mit der Kamera und eigentlichen Aufnahme über den Datentransfer und die mobile digitale Nachbearbeitung bis hin zum Teilen der fertigen Bilder in sozialen Medien – einfach, komfortabel, schnell.

Leica FOTOS verbindet sich direkt via Wi-Fi mit der Kamera und speichert die Anmeldedaten, so dass bei einer späteren erneuten Nutzung die Verbindung so komfortabel und reibungslos wie möglich erfolgt. Mittels Leica FOTOS kann die Live-View-Funktion der Kamera ferngesteuert und so aufnahmerelevante Einstellungen wie Blende, ISO, Verschlusszeit sowie Belichtungskorrektur direkt auf dem Smartphone vorgenommen werden. Natürlich kann die jeweilige Kamera auch drahtlos ausgelöst werden, was gänzlich neue kreative Möglichkeiten der Bildgestaltung eröffnet.

Mittels der hochauflösenden Displays moderner Smartphones, können die aufgenommenen Bilder direkt im Anschluss in einer 100% Vorschau auf ihre Schärfe kontrolliert werden –auch die Belichtungsdaten werden wiedergegeben, was bei Folgeaufnahmen äußerst hilfreich sein kann.

Ist die eigene Auswahl getroffen, können die gewählten Bilder entweder über soziale Netze geteilt oder mobil nachbearbeitet werden. Dazu kann Leica FOTOS in Verbindung mit vielen populären Software-Tools genutzt werden, von Adobe Lightroom Mobile bis zu VSCO. Für das volle Bearbeitungspotential können die Bilder auch als DNG Rohdaten an die jeweilige Postproduktions-App weitergegeben werden. Werden die fertigen Bilder nach der Bearbeitung auf dem Smartphone gespeichert, so geschieht dies auf Wunsch in einem gesonderten Leica Album – Schnappschüsse werden so von aufwendig komponierten und nachbearbeiteten Aufnahmen in der Leica Fotos App getrennt gehalten.

Derzeit unterstützt Leica FOTOS die Leica S (Typ 007), Leica SL, Leica M10, Leica M10-P, Leica Q, Leica TL2, Leica TL, Leica T, Leica CL, Leica D-Lux und Leica V-Lux. Weitere Kameramodelle werden in Kürze unterstützt.

Für die Beta-Version von Leica FOTOS für iOS- und Android-Geräte können sich Leica Kunden ab sofort kostenlos auf fotosapp.leica-camera.com anmelden. Auch nach Beendigung der Testphase steht die App weiterhin kostenlos zur Verfügung.

Pressemitteilung - Leica Fotos App

Deutsch
Datum: 09/2018 Format: PDF (50,70 kB)
Leica Camera

Über Leica Camera

Die Leica Camera AG ist ein international tätiger Premiumhersteller von Kameras und Sportoptik-Produkten. Den Grundstein für den Mythos der Marke Leica haben die Optiken des Traditionsunternehmens gelegt. In Verbindung mit innovativen Technologien sorgen sie bis heute für das bessere Bild in allen Situationen rund um das Sehen und Wahrnehmen. Der Hauptsitz der Leica Camera AG befindet sich im hessischen Wetzlar, der zweite Produktionsstandort in Vila Nova de Famalicão, Portugal. Das Unternehmen hat eigene Vertretungen in Australien, China, England, Frankreich, Italien, Japan, der Schweiz, Singapur, Südkorea und den USA. Neue, innovative Produkte haben die positive Entwicklung des Unternehmens in der jüngeren Vergangenheit vorangetrieben.

Oben