Neue Designvariante der Leica CL erhältlich

Die Leica Camera AG erweitert das Produktportfolio im APS-C System und bietet die kompakte Systemkamera Leica CL jetzt auch in einer zweiten, silbernen Farbvariante an. Angelehnt an das ikonische Design der schwarzen CL, zeichnet sich die neue Designvariante durch eine klassische Kombination aus schwarzen und silbernen Elementen aus. Deckkappe und Bodendeckel sind silbern eloxiert und bilden einen farblichen Kontrast zur schwarzen Belederung. Die Bedienelemente auf der Deckkappe sind ebenfalls in silbern gehalten und runden das elegante Erscheinungsbild ab. Passend zur neuen Farbvariante, ist mit der silbernen Daumenstütze ein farblich abgestimmtes Zubehör erhältlich, das für zusätzlichen Bedienkomfort sorgt.

Die Leica CL in silbern ist ab Oktober vorfügbar. Beide Modelle der CL sind für eine unverbindliche Preisempfehlung von jeweils 2490 Euro erhältlich und in ihrer technischen Ausstattung identisch.

Zu den herausragenden Features der Leica CL gehört ihr elektronischer Sucher, der über die von Leica speziell für diese Kamera entwickelte EyeRes-Technologie verfügt. Mit einer nicht wahrnehmbaren Reaktionszeit und einer Auflösung von 2,36 Millionen Pixeln bietet der EyeRes®-Sucher ein beeindruckendes Seherlebnis und zahlreiche Vorteile: Das fertige Bild ist bereits vor dem Auslösen im Sucher zu sehen. Anwender haben somit die optimale Kontrolle über die Bildgestaltung.

Der hochauflösende APS-C 24MP Sensor der Leica CL sorgt in Kombination mit dem Prozessor der Maestro II Serie und dem schnellen Autofokus mit 49 Messpunkten für maximale Bildqualität in allen Aufnahmesituationen. Dabei überzeugt die CL nicht nur im Bereich Foto, sondern auch mit ihren Videofunktionen und Aufnahmen mit einer Auflösung von bis zu 4K bei 30 Bildern in der Sekunde.

Die Leica CL ist mit einem integrierten Wi-Fi-Modul ausgestattet. Bilder und Videos können kabellos auf Smartphones, Tablets oder Computer übertragen und per Leica CL App für iOS oder Android schnell und einfach in den sozialen Netzwerken oder via E-Mail geteilt werden. Darüber hinaus lässt sich über die Remote-Funktion der App die Mobile Device als externer Sucher oder für die Änderungen der Bildparameter verwenden - beispielsweise bei Aufnahmen mit Selbstauslöser oder außergewöhnlichen Perspektiven. Ab Oktober 2018 ist dann die neue Leica Fotos App verfügbar, die auch mit der CL genutzt werden kann.

Mit ihrem kompakten, ikonischen Design ist die Leica CL der ideale Begleiter im Alltag und mit ihrer benutzerfreundlichen Bedienung ein intuitives Werkzeug für spontane und diskrete Aufnahmen. Alle wesentlichen Bedienelemente finden sich auf der Kamera-Oberseite. Neben dem elektronischen Sucher stehen hier zwei Einstellräder für Blende, Verschlusszeit, ISO-Wert und Belichtungskorrektur zur Verfügung. Alles ist so positioniert, dass die Kamera beim Fotografieren nicht mehr vom Auge genommen werden muss. Ein zusätzliches Top-Display informiert sofort über alle relevanten Werte. Zusammen mit dem perfekt definierten Auslösepunkt haben Anwender bei jeder Aufnahme mit der CL die absolute Bildkontrolle.

Für die Leica CL ist ein umfangreiches Angebot an schwarz und silbern eloxierten TL-Objektiven verfügbar. Die Objektive bieten höchste Abbildungsleistungen und sind verantwortlich für die außergewöhnliche Bildqualität des Leica APS-C Systems. Kompakt, lichtstark und mit Brennweiten von 17 bis 200 mm bietet das Portfolio unendliche Möglichkeiten kreativer Anwendungen. Mit ihrem schlichten Design passen die drei Vario-Objektive - Super-Vario-Elmar-TL 1:3,5–4,5/11–23 ASPH., Vario-Elmar-TL 1:3,5–5,6/18–56 ASPH. und APO-Vario-Elmar-TL 1:3,5–4,5/55–135 ASPH. - und vier Festbrennweiten Elmarit-TL 1:2,8/18 ASPH., Summicron-TL 1:2/23 ASPH., Summilux-TL 1:1,4/35 ASPH. und das APO-Macro-Elmarit-TL 1:2,8/60 ASPH. nicht nur technisch, sondern auch optisch perfekt zur Leica CL.

Alle Leica TL-Objektive wurden von den Optik-Spezialisten in Wetzlar entwickelt und bieten die von Leica bekannte, hohe Abbildungsleistung. Die Verbindung von optischem und technischem Know-How unter Verwendung hochwertiger Materialien sorgt hierbei für eine konstante Qualität und Zuverlässigkeit im Einsatz.

Neben den TL-Objektiven lassen sich durch das gemeinsame L-Bajonett auch die SL-Objektive ohne Adapter an der CL und der TL2 verwenden. Für die Nutzung der Leica M- und R-Objektive sind entsprechende Adapter verfügbar. Durch die zur photokina angekündigte „L-Mount Alliance“, die es Panasonic und Sigma ermöglicht den von Leica entwickelten L-Mount Standard zu nutzen und Optiken und Kameras mit diesem Objektivanschluss anzubieten, ist die Leica CL auch für zukünftige Entwicklungen gewappnet.

Ein umfangreiches Sortiment an Zubehör und Accessoires rundet das Angebot im Leica APS-C System ab.

Pressemitteilung - Leica CL silber

Deutsch
Datum: 09/2018 Format: PDF (57,04 kB)
Leica Camera

Über Leica Camera

Die Leica Camera AG ist ein international tätiger Premium-Hersteller von Kameras und Sportoptikprodukten. Der legendäre Ruf der Marke Leica gründet sich auf eine lange Tradition exzellenter Qualität. In Verbindung mit innovativen Technologien erfüllen alle Leica Produkte einen gemeinsamen Auftrag: das bessere Bild, wo immer es um Wahrnehmung und Visualisierung geht. Das Unternehmen mit Hauptsitz im hessischen Wetzlar und einem zweiten Produktionsstandort in Vila Nova de Famalicão, Portugal, verfügt über ein weltweites Netzwerk eigener Länderorganisationen, Leica Retail Stores, Leica Galerien und Leica Akademien.

Oben