Leica Q2 Monochrom: Die einzige Vollformat-Kompaktkamera mit echtem Monochrom-Sensor

Die Leica Camera AG stellt das neueste Modell innerhalb der Leica Q-Reihe vor: Die Leica Q2 Monochrom. Mit ihrem neu entwickelten monochromen Vollformat-Sensor, dem lichtstarken Objektiv Leica Summilux 1:1,7/28 mm ASPH., dem schnellen, präzisen Autofokus und dem hochauflösendem OLED–Sucher führt sie die Leistungsmerkmale der Q2 weiter und definiert darüber hinaus neue Qualitätsstandards in der Schwarzweiß-Fotografie.Das monochrome Design der Kamera mit einer neuen Belederung, matt schwarzer Lackierung, grau und weiß ausgelegten Gravuren sowie einem MONOCHROM Schriftzug auf der Oberseite ist elegant und unaufdringlich. Auf das rote Leica Logo wurde bei dieser Kamera ganz bewusst verzichtet. Genau wie die Leica Q2 ist auch die Q2 Monochrom mit einem Staub- und Spritzwasserschutz nach IP 52 Standard ausgestattet.

Die Leica Q2 Monochrom verfügt über einen exklusiv entwickelten 47,3 Megapixel Vollformat-Schwarzweiß-Sensor, der sowohl äußerst detailreiche Bilder bis ISO 100.000 als auch 4K-Videos aufzeichnet, und zusammen mit dem Leica Summilux 1:1,7/28 mm ASPH. für eine herausragende Abbildungsleistung sorgt. Die große Anfangsöffnung des Objektivs von 1:1,7 garantiert dabei selbst in schwierigen Lichtsituationen eine optimale Bildqualität. Damit wird die Leica Q2 Monochrom zur perfekten Begleiterin für Liebhaber der Schwarzweiß-Fotografie. Der einfache Wechsel zum Makromodus mit einer Naheinstellungsgrenze von 17cm direkt am Objektiv und die Wahl zwischen automatischer und manueller Fokussierung durch eine praktische Arretierung unterstreichen die größtmögliche kreative Freiheit bei der Komposition außergewöhnlicher Schwarzweiß-Aufnahmen.

Dank des integrierten Digitalzooms von bis zu 75mm sind Anwender bei der Bildgestaltung noch flexibler. Der Bildausschnitt kann entsprechend der Brennweiten von 28, 35, 50 oder 75 Millimeter gewählt werden und wird im Sucher und auf dem Monitor in Form eines Leuchtrahmens angezeigt. Die Speicherung des gewählten Ausschnittes erfolgt als JPEG in der beschnittenen Auflösung von 47,3, 30, 14,7 oder 6,6 Megapixel. Das DNG wird dabei immer als Gesamtbild in voller Auflösung von 47,3 Megapixel gespeichert.

Die Leica Q2 Monochrom ist mit einem OLED-Sucher mit einer Auflösung von 3,68 Megapixeln ausgestattet. Die hohe Auflösung ermöglich jederzeit die volle Kontrolle über das Motiv und führt zudem zu einer deutlich besseren Bildtiefe und einem erhöhtem Kontrast: im Sucher der Q2 wird die Helligkeit jedes einzelnen Bildpunktes angepasst – im Gegensatz zur LCD-Technologie, bei der nur ganze Bildbereiche verdunkelt werden können. Trotz der hohen Auflösung bleibt der Stromverbrauch niedrig. Der Sucher wird aktiviert, sobald die Kamera am Auge ist und zeigt das Motiv jederzeit zuverlässig und ohne wahrnehmbaren Zeitversatz an.

Der Autofokus der Leica Q2 Monochrom stellt in weniger als 0,15 Sekunden präzise scharf und ist damit einer der Schnellsten seiner Klasse. Auch bei der Serienbildgeschwindigkeit überzeugt der Prozessor aus der Maestro-Familie: mit 10 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung von 47,3 MP lassen sich die besonderen Momente jederzeit festhalten. Weitere Möglichkeiten für ganz besondere Schwarzweiß-Filme ergeben sich durch den Videomodus mit 4K-Auflösung. Gestochen scharfe Aufnahmen können mit 3.840 x 2.160 Pixeln und Bildraten von 30 bzw. 24 Bildern oder alternativ im bekannten Full-HD-Format mit 120, 60, 30 bzw. 24 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden. Dank des integrierten Wi-Fi-Moduls lassen sich in Kombination mit der Leica FOTOS App Bilder jederzeit schnell in sozialen Netzwerken teilen, viele Parameter der Kamera mit dem Smartphone einstellen oder die Leica Q2 Monochrom sogar aus der Distanz auslösen. Durch Bluetooth LE (Low Energy) besteht eine permanente Verbindung zwischen Kamera und Smartphone.

In ihrem Design hält die Leica Q2 Monochrom so konsequent wie kaum eine andere Kamera an der für Leica typischen Tradition der Reduzierung auf das Wesentliche fest. Das Gütesiegel „Made in Germany“ garantiert dabei die Verwendung von Materialien mit höchster Langlebigkeit. Das monochrome Design der neuen Leica Q2 Monochrom und ihre klassisch strukturierte Belederung sorgen für ein optimales Zusammenspiel von Form und Funktionalität. Hinzu kommt ein einzigartiges, intuitives Bedienkonzept. Die Menüstruktur wurde verschlankt und an die Besonderheiten einer monochromen Kamera angepasst. So wird naturgemäß auf alle Farbeinstellung für Bild- und Videoaufzeichnung verzichtet und das Menü lediglich mit Einstellungen für die Tönung von Schwarzweiß-Aufnahmen (Blau, Sepia, Selen) ergänzt.

Für die Leica Q2 Monochrom ist optional ein umfangreiches Zubehör-Sortiment erhältlich. Hierzu gehören unter anderem hochwertige Leder-Protektoren und Tragriemen in unterschiedlichen Farben sowie Taschen und Handschlaufen in verschiedenen Ausführungen. Technisches Equipment für die Leica Q2 Monochrom wie die Blitzgeräte Leica SF 40, SF 60 und SFC1 sowie eine zusätzliche Daumenstütze und ein Handgriff mit passender Belederung ergänzen das Angebot. Optimal abgestimmt auf die Monochrom Kamera, stehen zusätzlich drei neue Farbfilter in Gelb, Grün und Orange mit einem E49 Filtergewinde zur Verfügung.

Die Leica Q2 Monochrom ist ab sofort im Leica Fotofachhandel für eine unverbindliche Preisempfehlung von 5.590 Euro erhältlich.

Pressemitteilung - Leica Q2 Monochrom

Deutsch
Datum: 11/2020 Format: PDF (82,22 kB)
Leica Camera

Über Leica Camera

Die Leica Camera AG ist ein international tätiger Premium-Hersteller von Kameras und Sportoptikprodukten. Der legendäre Ruf der Marke Leica gründet sich auf eine lange Tradition exzellenter Qualität. In Verbindung mit innovativen Technologien erfüllen alle Leica Produkte einen gemeinsamen Auftrag: das bessere Bild, wo immer es um Wahrnehmung und Visualisierung geht. Das Unternehmen mit Hauptsitz im hessischen Wetzlar und einem zweiten Produktionsstandort in Vila Nova de Famalicão, Portugal, verfügt über ein weltweites Netzwerk eigener Länderorganisationen, Leica Retail Stores, Leica Galerien und Leica Akademien.

Oben