Firmware Version 2.0 für die Leica SL2-S: Neue Funktionen und optimierte Leistung für Videoproduktionen

Durch ein Update der Firmware für die Leica SL2-S gewinnt die neueste Leica Systemkamera eine Vielzahl neuer Features und erfährt spürbare Leistungssteigerungen vor allem im Bereich der Videoproduktion. Die Verbesserungen wurden bereits zur Markteinführung der Kamera angekündigt und werden nun allen Besitzern der Leica SL2-S zur Verfügung gestellt. Dazu gehören unter anderem ein neuer Autofokus Algorithmus, der sowohl das Fokus-Tracking als auch die Augen-, Gesichts-, Kopf- und Körpererkennung der Kamera deutlich verbessert. Eine über das Kameramenü wählbare Bildüberlagerung vereinfacht zukünftig das Ausrichten der Kameraposition auf Basis eines zuvor aufgenommenen Bildes, das im EVF oder auf dem LCD transparent dargestellt wird. Komfortabler wird auch die Bildkomposition bei extrem wenig Licht durch die neue Live View Aufhellung der Leica SL2-S.

Die Highlights des Firmware Updates liegen aber im Bereich der ohnehin ausgeprägten Videofunktionen der Leica SL2-S. So bietet die Kamera neben einer Vielzahl unterschiedlicher Aufnahmemodi ab sofort auch die Möglichkeit, Filmaufnahmen intern und extern neben einer Auflösung von 4K 30p/25p 4:2:2 10-bit jetzt auch in 10bit mit der hocheffizienten HEVC Video Kompression (h.265, 4:2:0) und Frameraten bis 59,94p aufnehmen zu können. Zusätzlich gibt es die Option, Long-GOP auch mit 150Mbps statt wie bisher mit 400Mbps in 10bit 4:2:2 auf eine SD Karte aufzuzeichnen. Der Upload von individuell erstellten Look Up Tables (LUT’s) über die SD Karte auf die Kamera erweitert die kreativen Gestaltungsmöglichkeiten in der Videoproduktion und mit dem neuen automatischen Follow Fokus lassen sich Fokusfahrten über bis zu drei definierte Punkte im Raum ganz einfach einprogrammieren.

Für eine professionelle Belichtungssteuerung bietet die SL2-S jetzt auch die Anzeige eines Waveform-Monitors. Als Referenz für ein korrektes Color Grading und die Tonsteuerung in der Postproduktion steht außerdem eine Colorbar mit Audiosignal zur Verfügung.

Für eine erweiterte Datensicherheit bei Videoproduktionen lässt sich nun eine Aufnahme mit der Funktion Segmentiertes Video in Teilsequenzen von einer Minute aufzeichnen, die in einzelnen Dateien auf der Kamera gespeichert werden und so den Datenverlust bei unerwarteten Ereignissen auf ein Minimum reduzieren.

Damit ist nur ein Teil der neuen Möglichkeiten für die Besitzer einer Leica SL2-S genannt. Die vollständige Liste der Verbesserungen findet sich in der Installationsanleitung für das Firmware-Update 2.0, die ebenso wie das Update selbst unter https://de.leica-camera.com/Fotografie/Leica-SL/Leica-SL2-S/Firmware zum kostenlosen Download bereitsteht.

Pressemitteilung - Firmware Update Leica SL2-S

Deutsch
Datum: 05/2021 Format: PDF (52,47 kB)
Leica Camera

Leica Camera – Partner der Fotografie

Die Leica Camera AG ist ein internationaler Premiumhersteller von Kameras und Sportoptikprodukten. Der legendäre Ruf der Marke Leica basiert auf einer langen Tradition exzellenter Qualität, deutscher Handwerkskunst und deutschen Industriedesigns, verbunden mit innovativen Technologien. Fester Bestandteil der Markenkultur sind die vielfältigen Aktivitäten des Unternehmens zur Förderung der Fotografie. Hierzu gehören neben den weltweit vertretenen Leica Galerien sowie den Leica Akademien u.a. auch der Leica Hall of Fame Award und insbesondere der Leica Oskar Barnack Award (LOBA), der heute zu den innovativsten Förderpreisen für Fotografie zählt. Die Leica Camera AG mit Hauptsitz im hessischen Wetzlar und einem zweiten Produktionsstandort in Vila Nova de Famalicão, Portugal, verfügt zudem über ein weltweites Netzwerk eigener Länderorganisationen und Leica Retail Stores.

Oben