Leica CALONOX „Sight“ und CALONOX „View“

Die hochwertige Wärmebildkamera für die waidgerechte Jagd

Leica Sportoptik (Wetzlar) präsentiert erstmals eine Wärmebildkamera speziell für die waidgerechte Jagd: das Leica Calonox. Zum Marktstart wird das Leica Calonox in zwei Varianten angeboten: Als reines Beobachtungsgerät - Leica Calonox „View“ - und als Vorsatzgerät zur Montage am Zielfernrohr - Leica Calonox „Sight“.

Leica Camera ist seit vielen Jahren als Hersteller von Digitalkameras für höchste Ansprüche bekannt. Im Unterschied zu konventionellen Digitalkameras zeichnen Wärmebildkameras Infrarotstrahlung, die für das menschliche Auge nicht sichtbar ist, als Wärmebild auf.

Die beiden neuen Leica Calonox Wärmebildkameras sind für ihre jeweilige Anwendung optimiert und beeindrucken durch eine hervorragende, Leica-typische Bildqualität mit besonders detailreich gestuften Grautönen, hervorragendem Kontrast und hoher Detailauflösung bei allen Beobachtungsdistanzen aus.

Der fest eingebaute Akku ist durch seine Positionierung im Inneren der Calonox-Geräte gegen Kälte und Witterungseinflüsse besonders gut geschützt. Das eigenständige Produktdesign orientiert sich an den jagdlichen Belangen des Anwenders und integriert sich aufgrund seiner zylindrischen Form und guten Bedienbarkeit hervorragend in die Ausrüstung des Jägers – egal ob montiert oder handgehalten. Die Bedienung mit nur drei Tasten ist intuitiv, benutzerfreundlich und auf das Wesentliche reduziert. Beide Modelle verfügen über ein 42 mm Objektiv mit großem Sehfeld.

Leica Calonox „Sight“

Das Vorsatzgerät Leica Calonox „Sight“ ist optimiert für die Anwendung in Verbindung mit einem konventionellen Zielfernrohr und aus diesem Grund mit 1-facher Vergrößerung ausgestattet. Wegen des festen Aufbaus des Gesamtsystems zeichnet sich das Calonox „Sight“ durch eine besonders wiederholgenaue Treffpunktlage aus.

Das horizontale Sehfeld von 15,5 auf 100 Meter bietet viel Überblick, während der 384x288 Pixel Sensor in Kombination mit dem hochauflösenden OLED Display und der Leica eigenen Bildverarbeitung (Leica Image Optimization - LIO™) für ein detailreiches Bild sorgt. Hochwertige Adapter zur Anbringung an ein Zielfernrohr sind für alle gängigen Objektivgrößen im Fachhandel verfügbar.

Leica Calonox „View“

Die hervorragende Erfassungsreichweite (Detektion) des Leica Calonox „View“ basiert auf einem High-End Vanadiumoxid Sensor mit 640x512 Pixeln und 12µm Pixelgröße bei hervorragender Temperaturauflösung. Die 2,5-fache optische Basisvergrößerung ermöglicht ein großes Sehfeld und ist damit ideal für Beobachtungen auch im näheren Umfeld geeignet ist.

Mittels Digitalzoom auf bis zu 10-fache Vergrößerung in Kombination mit dem hervorragendem LCOS Display mit 1280x960 Pixeln und der Leica eigenen Bildverarbeitung (Leica Image Optimization - LIO™) bleiben auch auf großen Distanzen keine Details verborgen.

Beide Modelle sind ab sofort Handel erhältlich.

Die Vorteile im Überblick

Leica Calonox View

- beeindruckende Bildqualität durch den leistungsstarken VOx Sensor mit - LIO™ 


- 640x512 Pixel mit 12 μm Pixelgröße


- hochauflösendes LCOS Display (1.280x960 px)

- 2,5–10x Vergrößerungsbereich für detailgenaues Ansprechen

- 3.000 m Detektionsreichweite


- Foto-/Videofunktion (inkl. Live-View)

Leica Calonox Sight

- maximale Präzision und Wiederholgenauigkeit


- kontrastreiche Bilder mit LIO™ dank 384x288 px VOx Sensor mit 17 μm Pixelgröße


- 1.024x 768 px OLED Display


- 2.000 m Detektionsreichweite


- Adaptermontage mit M52 x 0,75 Gewinde

Modelle und unverbindliche Preisempfehlungen (incl. MwSt)

50500 - Leica Calonox “Sight” - 3.950,00 €

50502 - Leica Calonox “View” - 4.450,00 €

Kontakt:

Peter Brade | +49 6441 2080 615 | peter.brade@leica-camera.com

Matthias Dunkel | +49 6441 2080 425 | matthias.dunkel@leica-camera.com

Leica Calonox

Deutsch
Datum: 04/2021 Format: PDF (146,37 kB)
Leica Camera

Leica Camera – Partner der Fotografie

Die Leica Camera AG ist ein internationaler Premiumhersteller von Kameras und Sportoptikprodukten. Der legendäre Ruf der Marke Leica basiert auf einer langen Tradition exzellenter Qualität, deutscher Handwerkskunst und deutschen Industriedesigns, verbunden mit innovativen Technologien. Fester Bestandteil der Markenkultur sind die vielfältigen Aktivitäten des Unternehmens zur Förderung der Fotografie. Hierzu gehören neben den weltweit vertretenen Leica Galerien sowie den Leica Akademien u.a. auch der Leica Hall of Fame Award und insbesondere der Leica Oskar Barnack Award (LOBA), der heute zu den innovativsten Förderpreisen für Fotografie zählt. Die Leica Camera AG mit Hauptsitz im hessischen Wetzlar und einem zweiten Produktionsstandort in Vila Nova de Famalicão, Portugal, verfügt zudem über ein weltweites Netzwerk eigener Länderorganisationen und Leica Retail Stores.

Oben